Kurs Konstanz, Anmeldungen möglich, Achtung Terminänderung

 

Traumazentrierter Fachberatung und Traumapädagogik

Zertifiziert gemäß DeGPT-BAG/ TP 

 

I.          Theoretische Grundlagen traumaspezifischer Fachberatung: neu:11.-12.05.2018

II.        Techniken zur Stabilisierung und Affektregulation: neu: 29.-30.06.2018

III.      Überblick über Behandlung akuter Traumatisierung und Krisenintervention: neu: 27.-28.09.2018

IV.       Bindung und Traumapädagogik: neu:3 0.11.-01.12.2018

V.         Begleitung während der Traumaverarbeitung und Integration: neuer Termin wird bekanntgegeben

VI.        Ressourcenarbeit, Teilearbeit und Sucht: neuer Termin wird bekanntgegeben

VII.       Selbstwahrnehmung–Selbstkontrolle, Selbstwirksamkeit: neuer Termin wird bekanntgegeben

VIII a.  Traumaberatung, neuer Termin wird bekanntgegeben,  VIII b. Traumapädagogik: neuer Termin wird bekanntgegeben

IX a.     Traumaberatung, neuer Termin wird bekanntgegeben,   IX b.  Traumapädagogik: neuer Termin wird bekanntgegeben

X.           Die Behandlungsplanung und deren Einordnung in die eigene alltägliche Beratungs-

und pädagogische Arbeit / Abschlusscolloquium: neuer Termin wird bekanntgegeben

Das Abschlusscolloquium wird einen schriftlichen und einen mündlichen Teil enthalten.

Wir bitten Sie dazu, möglichst bis zu dem 7. Termin , zwei schriftliche Darstellungen (je 3 bis 5 Seiten) einer traumaspezifischen Intervention aus Ihrem beruflichen Kontext zu formulieren und uns per Mail in word Datei zuzusenden. Zum Abschlusscolloquium selbst benötigen wir 2 schriftliche Exemplare Ihrer Ausarbeitungen (zwei Interventionen, + Literaturarbeit)

1.           Kurze Beschreibung des beruflichen Kontexts (z.B. Beratungsstelle/Station)

2.           Kurze Beschreibung des Klienten, Anamnese incl. Trauma- u. Ressourcenanamnese

3.            Indikation, Situation beschreiben, in der die Intervention angezeigt war

4.           Intervention beschreiben, Besonderheiten, Wirkung, welche Alternativen hätte es gegeben?

5.           Eigene Zufriedenheit mit der Intervention

6.           mündliche Vorstellung einer der beiden Interventionen mit Diskussion in der  Gruppe (15 Minuten)

7.         Mündliche Vorstellung eines theoretischen Beitrags zur Traumafachberatungs- Pädagogischen Tätigkeit

(15 Minuten)

Die Reihenfolge der Präsentation wird im Losverfahren ermittelt

 

Dieses Curriculum beinhaltet zehn Termine zu je 2 Tagen, mit je 2 oder 4 Stunden Supervision, sowie Treffen von Intervisionsgruppen zum Einüben und Vertiefen des Gelernten zwischen den einzelnen Einheiten.

Zeitraum der Ausbildung: bitte geänderte Termine beachten

Veranstaltungsort: Lohnerhof, Bleicherstr. 20, 78467 Konstanz

Gesamtkosten 2900,00 €

Überweisung an:

Trauma-Institut Süddeutschland TIS

Sparkasse Freising       Kto 25343773         BLZ   70051003

IBAN DE19 7005 1003 0025 3437 73 SWIFT-BIC: BYLADEM1FSI

Stichwort: Kurs Konstanz, Traumafachberatung- Traumapädagogik

Die Anmeldung ist verbindlich mit der Anmeldebestätigung des TIS.

Bei Abmeldung bis 2 Wochen vorher wird eine Bearbeitungsgebühr

von 30 Euro einbehalten, danach ist der komplette Betrag fällig.

 

 

Datum:                                                                      Unterschrift

Trauma Institut Süddeutschland GbR

Gesellschafter: Dr. Ulrike Beckrath-Wilking, Marlene Biberacher, Volker Dittmar

Geschäftsstelle                                           Tel/ Fax + 49(0)-89 45237806          Sparkasse Freising

Prof. Kurt-Huber-Str. 20                          info@trauma-institut.net                   Kto.Nr.25343773

D-85386 Eching                                          www.trauma-institut.net                    BLZ 70051003

IBAN DE19 7005 1003 0025 3437 73 SWIFT-BIC: BYLADEM1FSI

Steuernummer 115/152/58800 Finanzamt Freising

 

Anfahrt