Ego State Therapie Aufbaukurs + Gruppensupervision

Dozent:  Dr. PhD. Woltemade Hartman

Termin: 26.10. -28.10.2017 (je 10-18h,ges. 24 UE, 27 Fobi-Pkte)

29.10.2017 Gruppensupervision (10.00h-18.00h) getrennt buchbar

Ort: Katholischer Männer Fürsorge Verein, Pilgersheimerstr. 9-11, 81543 München

Kosten: 480,00 €, Gruppensupervision 160,00€

Inhalte:

In diesem Aufbau-Workshop werden die TeilnehmerInnen lernen, wie man ein Klienten-Erstgespräch so führt, dass dabei bereits Ressourcen und mögliche ressourcenreiche Ego-States identifiziert werden, noch bevor die eigentliche Ego-State-Therapie beginnt. Diese frühe Ressourcen-Identifikation liefert wichtige Informationen für die Interventionen in der Ego-State-Therapie. Als nächstes werden die TeilnehmerInnen lernen, wie man ressourcenreiche Ego-States aktiviert und befragt sowie als Teil der Sicherungs- und Stabilisierungsphase (Phase 1) des SARI-Modells der Trauma-Intervention nutzt und integriert. Der dritte Teil dient dem Erwerb eines klaren Verständnisses und dabei insbesondere der effizienten Anwendung der Phasen 2 und zum Teil auch der Phase 3 des SARI-Modells der Trauma-Intervention. Dr. Hartman stellt den TeilnehmerInnen ein Schritt-für-Schritt Protokoll vor. Dieses Protokoll liefert eine detaillierte Struktur darüber, wie man in Phase 2 genau vorgeht. Die TeilnehmerInnen werden auch lernen, wie man dissoziierte, traumatisierte und destruktive Ego-States aktiviert und befragt und wie man eine effektive Kommunikation mit ihnen herstellt und durchführt. Zudem lernen sie auch, wie man Zugang zu traumatischen Gedächtnisinhalten gewinnt und das Niveau (den Grad) der Integration zwischen den Ego-States erfasst. Zuletzt wird die Herstellung von korrigierendem Erleben und Erfahren bei der Trauma-Auflösung thematisiert, diskutiert und demonstriert. Der Workshop folgt durchgängig dem Format: Unterricht (Theorie), Demonstration, Übung. Die Teilnehmer verbringen die Zeit mit direkter Erfahrung (und Erleben) und werden mit hypnotischen Prozessen sowohl in der Rolle des Therapeuten als auch des Klienten vertraut gemacht. Der Workshop besteht also aus einer stimulierenden Mischung von Theorie und praktischem Erfahrungslernen.

Der Workshop findet in deutscher Sprache statt.

Dr. Ph.D Woltemade Hartman  ist klinischer Psychologe und Psychotherapeut in eigener Praxis in Pretoria, Südafrika. Er absolvierte Ausbildungen in Hypnotherapie an der Ericksonian Foundation in

Phoenix, Arizona und Ego State Therapie bei Professor J.G. Watkins und Helen Watkins in Missoula, Montana. Er ist Fachmann und Ausbilder in Hypnotherapie, Ego-State Therapie sowie Eye Movement Integration (EMI), Autor des Buches “Ego state therapy with sexually traumatized children” und zahlreicher Veröffentlichungen zum Thema Hypnose. Er ist Gründer und Direktor des Milton H. Erickson Institutes in Südafrika (MEISA). Workshops und Vorträge in ganz Europa, u.a. für die deutsche Milton H. Erickson Gesellschaft, die polnische Erickson Gesellschaft und die deutsche Gesellschaft für Hypnose und Hypnotherapie.

Anmeldung:   Ego-State-Therapie-Aufbaukurs

mit Dr. W. Hartman

26.-28.10.10.2017 (je 10-18h)

29.10.2017 Gruppensupervision, getrennt buchbar

Titel/Name/Vorname

Straße                                                                  PLZ/Wohnort

Tel. (tagsüber)                                                    Tel. (abends)

Fax                                                                            e-mail:

 

Überweisung an:   Trauma-Institut Süddeutschland TIS

Sparkasse Freising

IBAN: DE20 7005 1003 0025 4201 91 SWIFT-BIC BYLADEM 1FSI

Stichwort:  EST-Aufbaukurs, W. Hartman, 10-17

Die Anmeldung ist verbindlich mit der Anmeldebestätigung des TIS.

Bei Abmeldung bis 2 Wochen vorher wird eine Bearbeitungsgebühr

von 30 Euro einbehalten, danach ist der komplette Betrag fällig.